Am 22.7.2013 erhielt die Montessori-Schule Rohrdorf die Auszeichnung:

 

„Umweltschule in Europa/Internationale

Agenda 21-Schule“ 2013

 

Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule ist eine Auszeichnung, um die sich bayerische Schulen bewerben können. Sie müssen dazu zwei Projekte zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeiten, dokumentieren und einer Fachjury aus Vertretern des Umweltministeriums, des Kultusministeriums, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen und des LBV vorlegen.

Vor allem die Schulimkerei von Robert Wiesmeier hat die Beteiligung und die Auszeichnung möglich gemacht. Das geplante Projekt „Recyclingkunst“ von Evi Spreiter für MoNa im kommenden Schuljahr, wurde ebenfalls vorgestellt.

 

Die Verleihung fand in Tutzing (in der Benedictus Realschule) vor der traumhaften Kulisse des Starnberger Sees statt. Dr. Marcel Huber , Bayerischer Staatsminister für Umwelt und Gesundheit, übergab die  Auszeichnung persönlich an 54 Schulen aus Ober- und Niederbayern. Für unsere Schule waren Robert Wiesmeier und Evi Spreiter anwesend und nahmen neben der Auszeichnungsurkunde, eine Fahne und einen Stempel entgegen mit denen die Schule ihr besonderes Engagement nach außen hin präsentieren kann. Die Auszeichnung gilt für 1 Jahr. Im nächsten Jahr kann sich unsere Schule wieder bewerben und wir können uns den nächsten „Stern“ holen.

 

Weitere Infos finden Sie hier >>>

 

 

Preisverleihung als Umweltschule - Robert Wiesmeier, Evi Spreiter, Dr. Marcel Huber

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei der Preisverleihung (v.l.): Robert Wiesmeier, Evi Spreiter, Dr. Marcel Huber